Reisen mit Haustieren

Besonderer Hinweis

Als aufgegebenes Gepäck können Haustiere nicht in den Flugzeugen A321S, A321H, A320 sowie A319 mitreisen. Dasselbe gilt für alle Flügen, die von unserem regionalen Partner Air Wisconsin durchgeführt werden.

Reisen mit Haustieren
 
 

Haustiere als Handgepäck, als aufgegebenes Gepäck bzw. als Luftfrachttransport

Abhängig von der Rasse, Größe und den Anforderungen des jeweiligen Tieres, können Haustiere als Handgepäck, aufgegebenes Gepäck oder Luftfrachttransport mit American Airlines Cargo befördert werden. Mit Ausnahme einiger Rassen dürfen ausschließlich Katzen und Hunde mitgeführt werden.

Bitte setzen Sie sich vorab mit der Reservierungszentrale in Verbindung, damit wir Sie über spezielle Anforderungen oder Änderungen informieren können, die Sie und Ihr Haustier betreffen.

Rassebeschränkungen für HundeThis content can be expanded

Die Mitnahme von kurznasigen (brachyzephalen) Hunderassen jeder „Mischung“ als aufgegebenes Gepäck ist unzulässig. Dazu zählen u. a.:

Rassebeschränkungen für Katzen This content can be expanded

Die Mitnahme von kurznasigen (brachyzephalen) Katzenrassen jeder „Mischung“ als aufgegebenes Gepäck ist unzulässig. Dazu zählen u. a.:


Zu welchen Reisezielen darf ich Haustiere mitnehmen?

Die Mitnahme von Haustieren ist auf den meisten Flügen mit einer Dauer von weniger als 12 Stunden sowie von/zu den folgenden Reisezielen erlaubt:*

*12 Stunden umfasst die Dauer der Zollabfertigung am Ankunftsflughafen.

Reiseziele mit Beschränkungen

Besondere Beschränkungen gelten bei Reisen mit Haustieren nach/von:**

HawaiiThis content can be expanded

Haustiere als Handgepäck

Die Mitnahme von Haustieren als Handgepäck ist bei Flügen von/nach Hawaii unzulässig.

Haustiere als aufgegebenes Gepäck

Die Mitnahme von Haustieren als aufgegebenes Gepäck auf Flügen nach Hawaii ist unter folgenden Bedingungen zulässig:

*Bei Abflügen aus Honolulu vor 8 Uhr (HT) ist zwischen dem 5. März und 1. November keine Mitnahme von Haustieren gestattet.

Weitere Beschränkungen

Die Mitnahme von Haustieren nach Hawaii ist unter folgenden Bedingungen unzulässig:

der Karibik This content can be expanded

Haustiere als Handgepäck

Die Mitnahme von Haustieren als Handgepäck ist bei Flügen zu folgenden Reisezielen unzulässig:

Haustiere als aufgegebenes Gepäck

Auf American Eagle-Flügen ist die Mitnahme von Haustieren als aufgegebenes Gepäck im Rahmen des Priority Parcel Service zwischen San Juan (SJU) und St. Kitts (SKB) unzulässig.

Weitere Beschränkungen

Die Mitnahme von Haustieren auf Flügen nach Trinidad und Tobago (POS) ist nur bei Ankunft zwischen 8 Uhr und 16 Uhr gestattet.

SüdamerikaThis content can be expanded

Die Mitnahme von Haustieren als Handgepäck ist bei Flügen von/zu folgenden Orten unzulässig:

TransatlantikThis content can be expanded

Haustiere als Handgepäck

Die Mitnahme von Haustieren als Handgepäck ist bei Transatlantikflügen nicht gestattet.

Haustiere als aufgegebenes Gepäck

Bei Reisen in die EU mit Haustieren als aufgegebenes Gepäck sind Sie für die Erfüllung aller Einreisebestimmungen verantwortlich. Ihr Haustier muss eine Tätowierung oder einen implantierten Mikrochip tragen, deren/dessen Nummer mit der auf dem Impfausweis übereinstimmt.

Weitere Beschränkungen

Hinweis: Mit Ausnahme von Blinden- und Begleittieren, dürfen in das Vereinigte Königreich und nach Irland keine Haustiere mitgeführt werden.

Transpazifik This content can be expanded

Handgepäck

Die Mitnahme von Haustieren als Handgepäck ist bei Transpazifikflügen nicht gestattet.

Ausnahmen für Japan

Haustiere als aufgegebenes Gepäck

Obwohl Sie Ihr Haustier auf Flügen von Japan nach Los Angeles (LAX) als aufgegebenes Gepäck mitführen dürfen, ist dies auf Flügen nach Japan nicht gestattet. Gemäß USDA-Bestimmungen müssen Tiere alle 12 Stunden Wasser erhalten. Wenn Sie also mit einem Haustier als aufgegebenes Gepäck nach Los Angeles reisen, müssen Sie einen Flug mit einer Dauer von weniger als 12 Stunden buchen. Dies beinhaltet die Dauer der Gepäckaufgabe und der Zollabfertigung am Ankunftsflughafen.

Haustiere als Handgepäck

Wenn Sie Ihr Haustier auf einem Flug nach Japan als Handgepäck mitführen, beachten Sie bitte Folgendes:

AustralienThis content can be expanded

Das australische Department of Agriculture and Water Resources (Ministerium für Landwirtschaft und Wasserressourcen) akzeptiert keine Anträge zur Einfuhr von Blinden- und Begleittieren mit Ausnahme von Hunden.

Zugelassen sind außerdem von einem australischen Bundesstaat oder Territorium behördlich anerkannte Service- und Begleithunde. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Tiere, die nach Australien zurückkehren.

Tiere, die nicht als Service- oder Begleithunde zugelassen sind, dürfen möglicherweise dennoch als Haustiere in der Kabine eingeführt werden. Sie müssen sich in einer Regierungseinrichtung ohne Besuchsmöglichkeit einer Einfuhrquarantäneuntersuchung unterziehen und dürfen im Flugzeug nicht als verzeichnete Ladung mitreisen.

Hinweis: Sie sind für die Einhaltung sämtlicher Einreisebestimmungen verantwortlich und müssen das Ministerium über die geplante Ankunft mindestens drei (3) Arbeitstage vor der Ausfuhr benachrichtigen.

**Ob Haustiere als aufgegebenes Gepäck zugelassen werden, ist von den Bestimmungen des Ziellandes abhängig.


Haustiere als Handgepäck

Wenn Sie mit American Airlines fliegen, können Sie unter folgenden Bedingungen eine Tier-Transportbox als Handgepäck mitnehmen:

Bei American Airlines-Flügen sind pro Flug 7 Transportboxen (Blinden- und Begleittiere nicht eingeschlossen) zulässig. Wenn Sie mit American Eagle fliegen, ist die Beförderung von bis zu 5 Tier-Transportboxen (maximal 1 in der First Class) möglich. Die Mitnahme ist vorab bei der Reservierungszentrale anzukündigen.

Transportboxenbestimmungen bei Haustieren als Handgepäck

Ihr Haustier im Handgepäck muss die Möglichkeit haben, in seiner Transportbox aufzustehen, sich zu drehen und sich in einer natürlichen Position hinzulegen. Nicht zusammenklappbare Transportboxen sind bis zu einer Größe von 48 cm x 33 cm x 23 cm bzw. 19 in x 13 in x 9 in zulässig.

Zusammenklappbare Transportboxen mit weichen Seitenwänden, wie z. B. Hundetragetaschen, können größer sein, wenn sie aus wasserabweisendem, gepolstertem Nylon gefertigt sind oder an mindestens 2 Seiten Netzfenster zur Belüftung enthalten.

*American Airlines haftet nicht für die Gesundheit und das Wohlbefinden von als Handgepäck beförderten Haustieren.


Haustiere als aufgegebenes Gepäck

Sie können bis zu 2 Haustiere als Gepäck aufgeben, vorausgesetzt diese sind über 8 Wochen alt. Aufgrund eingeschränkter Kapazität hängt die Annahme Ihres Haustiers vom Zeitpunkt des Check-ins ab. Beachten Sie hierzu Folgendes:

Um die Gesundheit und Sicherheit Ihres Haustieres zu gewährleisten, gilt für die Ausstellung des Gesundheitsattests durch einen Tierarzt eine der folgenden Fristen:

Beschränkungen:

FlugzeugThis content can be expanded

Als aufgegebenes Gepäck können Haustiere nicht in den Flugzeugen A321S, A321H, A320 sowie A319 mitreisen. Dasselbe gilt für alle Flügen, die von unserem regionalen Partner Air Wisconsin durchgeführt werden.

FlugverbindungenThis content can be expanded

Bei Transit-Flügen kann Ihr Haustier nur an folgenden Flughäfen weiterbefördert werden:

Hinweis: Bei Anschlussflügen zwischen American Airlines und einer anderen Fluggesellschaft müssen Sie Ihr Haustier für jeden Flug neu einchecken und bei jeder Gesellschaft die anfallenden Gebühren entrichten.

Transportboxenbestimmungen bei Haustieren als aufgegebenes GepäckThis content can be expanded

Es gelten spezielle Bedingungen für die Transportbox, in der Sie Ihr Haustier aufgeben:

Bei 2 Haustieren in derselben Transportbox gilt Folgendes:

*Die größte zulässige Tier-Tranportbox gehört zur Serie 500. Diese Transportbox ist auf Flügen mit der Boeing 737, der McDonnell Douglas MD-80 (S80) und American Eagle-Flugzeugen nicht zulässig. Tier-Transportboxen, die mit einer MD-80 befördert werden sollen, müssen in aufrechter Position durch die Luftfrachttür passen.

Für Transportboxen geltende Beschränkungen

Folgende Arten von Transportboxen sind unzulässig:

Futter und WasserThis content can be expanded

Gemäß Bundesrecht müssen Sie eine schriftliche Bestätigung vorlegen, die folgende Anforderungen erfüllt:

Des Weiteren müssen Sie Angaben zum Futter- und Wasserbedarf für eine Zeitdauer von 24 Stunden machen. Sofern vom Tierarzt nicht anders verordnet, sind Angaben wie „kein Futter oder Wasser“ nicht zulässig.

BeruhigungsmittelThis content can be expanded

Gemäß der American Veterinary Medical Association (Amerikanische Tierarztvereinigung) sollten Sie Ihrem Haustier vor dem Flug aufgrund möglicher Atemwegs- oder Herzkreislaufbeschwerden in großen Höhen in den meisten Fällen keine Beruhigungsmittel geben.

Wenn Ihr Tier sediert ist, müssen Sie beim Check-in einen Flughafenmitarbeiter über den Namen des Medikaments sowie das Datum und die Uhrzeit der Medikamentengabe informieren.


Gebühren

Wenn Sie mit American Airlines fliegen, können Sie die Gebühr am Flughafen oder in einem Reisezentrum bar, per Kreditkarte oder Gutschein begleichen.

Wir sind nicht in der Lage, für andere Fluggesellschaften Ihres Flugplans Gebühren für die Mitnahme von Haustieren zu erheben (selbst wenn es sich um einen Codeshare-Flug mit AA-Flugnummer handelt). Daher müssen Sie Ihr Haustier bei jeder neuen Airline erneut einchecken und die entsprechende Gebühr entrichten. Achten Sie dazu auf den Hinweis „Operated by...“ (Durchgeführt von) auf Ihrem Flugticket.

Service Region Gebühr*
Haustiere als aufgegebenes Gepäck Innerhalb und zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada, Mexiko, Zentral- und Südamerika und der Karibik 200 $ pro Transportbox, 150 $ nach/von Brasilien
Haustiere als Handgepäck Innerhalb und zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada, Mexiko, Zentralamerika, Kolumbien und der Karibik (basierend auf den Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes) 125 $ pro Transportbox
Blinden- und Begleittiere Alle Reiseziele Gebührenfrei

*Die oben aufgelisteten Gebühren gelten für jedes Reiseziel ohne freiwilligen Aufenthalt/Anschluss ab 4 Stunden. Umfasst Ihr Flugplan einen freiwilligen Aufenthalt/Anschluss von mehr als 4 Stunden, fallen Gebühren für jedes Anschlusssegment an. Alle für Haustiere anfallenden Gebühren sind nicht erstattungsfähig und gelten pro Tier und Flugstrecke.


Temperaturbeschränkungen

Um sicherzugehen, dass Ihr Haustier keinen Extremtemperaturen (Hitze oder Kälte) ausgesetzt ist, gelten in folgenden Bereichen Temperaturbeschränkungen:

Hitzebeschränkungen

Die Mitnahme von Haustieren ist unzulässig, wenn die vorhergesagte Temperatur an einem Standort Ihres Flugplans über 29,4 °C (85 °F) beträgt.

Kältebeschränkungen

Die Mitnahme von Haustieren ist unzulässig, wenn die Bodentemperatur an einem Standort Ihres Flugplans weniger als 7,2 °C (45 °F) beträgt.

Die Kältebeschränkungen können unter Umständen aufgehoben werden, wenn Sie ein schriftliches Attest eines zugelassenen Tierarztes mit sich führen, das folgende Informationen enthält:

Für das Ausstellungsdatum gilt folgende Frist:

Für längere Strecken kann ein weiteres Attest erforderlich sein. Wenn die Temperatur unter -6,6 °C (20 °F) liegt, kann Ihr Haustier auch mit Attest Ihres Tierarztes nicht als aufgegebenes Gepäck befördert werden.